Street Art Tour Lissabon // Bairro Padre Cruz

Wie gefällt dir der Post?

 

Vom 30.04 – 15.05 2016 fand in Lissabon eines der spektakulärsten Transformationen eines städtischen Viertels statt. Unter dem Schirm des Muro Festival 2016, sind mehr als 30 internationale Street Art Künstler in das Bairro Padre Cruz, eine Siedlung im Stadtteil Carnide im Norden von Lissabon, eingeladen worden und hinterliessen mehr als 50 Werke in der Nachbarschaft. Die grösste, urbane Kunst Galerie sollte es werden, mit dem Ziel den Bewohnern Kunst nahezubringen und Touristen in das Viertel zu locken.

Organisiert wurde das Muro Festival vom städtischen Department für Urbane Kunst (Kein Witz!).  Kuratoren des Festivals waren u.a. die bekannten portugiesischen Street Art & Graffiti Künstler Vhils , Lara Rodrigues Pebble und Pariz One.

Diese Street Art Tour führt Euch zu den eindrücklichen Murals, in eine Wohnsiedlung, in die normale Touristen nicht kommen/gehen.

Um ins Bairro Padre Cruz zu kommen könnt ihr mit der Metro Linie AZUL (Blaue Linie) bis Ponthinia fahren, dann umsteigen in den Bus 729 bis Estrada Militar, wo ihr aussteigt.

Das Bairro Padre Cruz

Das Bairro Padre Cruz ist mit 8000 Einwohnern das grösste kommunale Wohngebiet der iberischen Halbinsel. Seine Bewohner haben im Durchschnitt das niedrigste Einkommen Portugals. Erbaut in den 1950er Jahren, als schnelle Lösung für den Wohnungsbedarf und der Erwartung, dass die Bewohner nur kurz in den Wohnungen leben, wurde auch dementsprechend mit einfachen Mitteln gebaut. Es besteht aus zwei Teilen, dem alten Teil, mit einfachen Behausungen, welche weitestgehend von älteren Menschen bewohnt werden + kleinen Gärten und dem neuen Teil, mit Hochhäusern, welche von Familien bewohnt werden.

Heute ist das Bairro komplett saniert und für längerfristige Behausung ausgelegt. Die Aufwertung des Viertels durch die Murals kommt auch bei den Bewohnern gut an. So stimmten einige Bewohner, deren Haus initial nicht für ein Mural geplant waren, spontan zu einem Samstagsmeeting mit den Leuten von der GAU ab und bekamen ihr Mural.

 

Artist: RAM | Adresse: | Objekt: Häuserwand

 

Ram Street Artist in Bairro Padre Cruz Lisboa
RAM Street Artist

 

RAM steht laut seiner Facebookseite für Rapid.Aerossol. Movement. Mit bürgerlichem Namen Miguel Caeiro wird RAM 1976 in Sintra, 25 km von Lissabon geboren. Mit dem Grafitti Malen hat er 1997 angefangen. Seine Bilder zeigen die unterschiedlichen Einflüsse seiner Vita. Als Ex- Grafik Designer und beeinflusst vom klassischen Grafitti, sind seine Bilder Farbexplosionen mit klarem Design. Grafiti mit Psychadelischem Einfluss. RAM hat Deko Design für viele Elektro Festivals, wie Synergy Festival oder das Boom Festival gestaltet. Als ehemaliges Mitglied des Kollektives Visual Street Performance, welches das grösste Grafitti und Street Art Festival Lissabons war.

Artist: Bigod | Adresse: | Objekt

 

Bigod Street Artist in Bairro Padre Cruz Lisboa
Bigod

 

Bigod , mit bürgerlichem Namen João Domingos ist 1992 geboren. Er hat einen Abschluss in Fine Arts und Multimedia und fing mit dem Malen erst in 2014 mit kleinen Street Art Projekten an. In seinen Bildern finden sich Bilder von Menschen der Vergangenheit, dessen Portraits er verändert. Meist fügt er geometrische Formen mit Farben (wie hier der Streifen im Hintergrund) oder einfach nur Outlines hinzu.

 

Artist: Bath | Adress: R. Prof. Almeida Lima 52

 

Bath mit einem Bild auf dem ein volles Schlauchboot mit Flüchtlingen zu sehen ist.  2016, in dem Jahr, als das Bild entstand, hat die  Flüchtlingskrise mit über 1,26 Mio Menschen auf der Flucht einen Zenith erreicht, der grosse Mängel in der europäischen Flüchtlingspolitik aufgedeckt hat. Laut Wikipedia, sind in den Jahren 2014 – 2016 15.599 auf der Mittelmeerroute gestorben. In 2016 alleine 5134

 

Artist: Utopia | Adresse: Rua Professor Pais da Silva 75 | Objekt: Häuserwand

Utopia Street ARtist
Utopia im Bairro Padre Cruz, Lissabon

 

Artist: Nomen | Adresse: 72 R. Prof. Pais da Silva

 

Street Art Lisbon
Nomen (rechts) im Bairro Padre Cruz

 

Nomen (Nuno Reis mit bürgerlichem Namen) ist ein Pionier der pourtugiesischen Graffiti Kultur und malt bereits seit 1989. Von seinen Anfängen mit illegalem Graffiti an Wänden und Zügen bis hin zu Auftragsarbeiten für öffentliche Einrichtungen und Events von Firmen, hat Nomen bereits eine breite und erfahrungsreiche Palette an Arbeiten gemacht. Sein Stil liegt nahe am Fotorealismus, sehr oft farbenfrohe Portraits.

 

SAMSUNG CSC

Artist: SMILE – | Adresse: R. Prof – Pais da Silva

Utopia Mural in bairro padre cruz lisbon called wanna be an artist
SMILE mit seinem Mural „Wanna be an Artists“

Smile ist ein portugiesischer Künstler, dessen Arbeiten und Inspiration sich dem Fotorealismus bedienen. Dieses Bild zeigt ein sehr persönliches Bild, denn es ein Bild seines Sohnes Francisco, der in einem spielerischen Umfeld dargestellt wird, mit dem Schriftzug „I wanna be an artist“ Ich will ein Künstler sein.

Smile hat über Facebook von diesem Projekt im Bairro Padre Cruz erfahren. Die Einbindung der Menschen, die hier leben, hat ihn dabei dazu gebracht mitzumachen. Er selber gibt Workshops mit Kindern und Jugendlichen, wo er seine langjährige Erfahrung weitergibt.

Artist: Gonzalo Borondo | Adresse: R. Profa. Maria Leonor Buescu 123 (Pastelaria Lisa)

Mural von Gonzalo Borondo in Bairro Padre Cruz Lisbon
Gonzalo Borondo im Bairro Padre Cruz, hinterlässt im Zuge des Muro Festivals dieses Werk

Das Mural von Borondo ist ein Teil eines Zweiteilers mit dem Namen ‚FLUSS‘ I & II. Borondo hat beide mit Acrylfarben auf die Wand gebracht.

„Die Idee war zu zwei Wandbilder zu machen , in der zwei Teile des gleichen Bildes in zwei verschiedenen Wänden angezeigt wird , ein paar hundert Meter voneinander entfernt. Eines der Fresken war im alten Teil der Nachbarschaft und die anderen im neuen Teil. Moes der Probleme bei der Integration von Menschen in verschiedenen Bereichen der Nachbarschaft.
Die Wandmalereien wurden versucht , zu einer Verbindung zwischen machen die beiden Teile der Nachbarschaft. “
Gonzalo Borondo

Mehr zu beiden Murals findet ihr auf der Seite von Borondo

Artists: Telmo & Miel & Pariz One | Adresse: 57 R. Prof Almeida Lima

Telmo Miel und Pariz One in Bairro Padre Cruz Lisbon
Kollaboration zwischen Telmo & Miel und dem Portugiesen Pariz One, die hier die Tochter von Pariz in doppelter Ausführung gemalt haben. „Two of one kind“

Dieses Mural ist eine Kollaboration des Künstlerduos Telmo & Miel und dem Kuratoren Pariz One. Das Mural trägt den Namen „Two of one kind“ und porträtiert die Tochter von Pariz One in doppelter Ausführung.

Telmo & Miel sind zwei Street Art Künstler aus Rotterdam Niederlande, wo beide leben & arbeiten. Beide haben an der Willem de Kooning Academy in Rotterdam studiert und sich kennengelernt. Ihre lebensgrossen Murals leben vom Fotorealismus, dessen Faszination beide teilen.

Artist: Akacorleone | Adresse: 122 R. Profa. Maria Leonor Buescu

Akacorleone in Bairro padre cruz lisbon with his mural suddenly
Akacorleone

AKACorleone ist ein portugisischer Künstler, mit schweizer Wurzeln. Er arbeitet viel mit Buchstaben, Charakteren und Figuren, die er stark abstrahiert und mit viel Farbe zu einem Eye Catcher macht. AKACorleone, der mit bürgerlichem Namen Pedro Campiche heisst, studierte Kunst und hat einen Abschluss in Visueller Kommunikation. Er arbeitete  als Grafik Designer in verschiedenen Agenturen. Weil ihm das zu langweilig wurde, entschied er sich als Freelancer seine Künstlerkarriere zu finanzieren. AkaCorleone

Artist: Styler one 90  | Adresse: 10 R. Rio Guadiana

Styler One with a Falcon Mural at Muro Festival Bairro Padre Cruz Lisbon
Styler One

 

Artist: Daniel Eime | Adresse: 3. R. Rio Cavado (Supermercado)

Daniel Eime Bairro Padre Cruz Lisbon
Daniel Eime am Clubheim von Bairro Padre Cruz

Daniel Eime ist ein portugiesischer Street Art Künstler, der seit 2011 in dieser Form Murals produziert. Angefangen mit Graffitti und Stickern, begleitet ihn seit 2008 das Stencil, welches noch heute den Kern seiner Arbeiten darstellt. Auf seiner Seite schreibt er selbst, dass seine Werke faszinierende Charaktere sind, mit rätselhaften Blicken, kombiniert mit abstrakten Elementen. Dabei will er den inneren Glanz seiner Objekte nach aussen tragen.

 

Artist: Andre nada | Adresse: R. Prof. Francisco Pereira de Moura 138 (Apotheke)

Andre Nada with a Mural in Bairro Padre Cruz Lisbon
Andre Nada

 Quellen:

//www.widewalls.ch/artist/telmo-miel/

//www.widewalls.ch/instagram-art-may/zmogk-russia/

//www.publico.pt/2016/07/17/local/noticia/bairro-padre-cruz-quer-ser-a-maior-galeria-de-arte-publica-da-europa-1738430

//www.soldmagny.com/single-post/2017/12/18/One-on-One-with-Daniel-Eime

//sol.sapo.pt/artigo/509965/bairro-padre-cruz-e-palco-do-primeiro-festival-de-arte-urbana-

//www.danieleime.com/

//gonzaloborondo.com/rivers-i/

//www.dreamstime.com/styler-k-jo%C3%A3o-cavalheiro-was-born-france-started-mural-painting-graffiti-acquired-his-experience-technique-today-image120575062

//www.nomen1.com

 

//www.linkedin.com/in/ram-miguel-12b0b767/

//www.facebook.com/muralruadalionesa/photos/a.221411931386287/231705817023565/?type=1&theater

//streetart360.net/2017/06/16/discover-portugals-most-talented-street-artists/

//lisbonstreetarttours.wordpress.com/2017/08/09/styler/

The following two tabs change content below.
Street Art fanatic aus Hamburg. Nach kurzem Intermezzo mit London jetzt wohnhaft in Luzern. Hat im Internationalen Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft an der Hochschule Bremen studiert und seine Abschlussarbeit über das Thema "Reclaim the Streets" - Street Art und das Potential für den Städtetourismus in Hamburg geschrieben.