Street Art Tour durch London | Shoreditch East End

5 (100%) 1 vote


Größere Kartenansicht

Länge des Rundgangs: 2.25 Km | Dauer:30 Min

Start: Old Street Station | Ende: Brick Lane

Shoreditch

Shoreditch befindet sich im nordöstlichen London und gehört zum Bezirk Hackney und somit zum berūhmt, berūchtigtem Londoner East End. Es grenzt nördlich an Hoxton und südlich an die City of London. Das Viertel gehörte ehemals zu den ärmeren Vierteln Londons, erlebt aber eine Renessaince durch die Gentrifizierung des Viertels.

Das Viertel war in den früheren Jahren Zentrum für Möbelbau und Maurer in London. Dies zog billige Arbeitskräfte an und machte das Viertel zu einem Arbeiterviertel in den späten 1880er bis in die 1960er Jahre. Durch den nahe gelegenen Regents Canal konnte das Holz schnell in die Fabriken geliefert werden.

Charles Booth, Sozialforscher und bekannt für seine Dokumentation der Londoner Arbeiterklasse beschrieb Shoreditch 1902 wie folgt:

“The character of the whole locality is working-class. Poverty is everywhere, with a considerable admixture of the very poor and vicious … Large numbers have been and are still being displaced by the encroachment of warehouses and factories … Hoxton is known for its costers and Curtain criminals, for its furniture trade … No servants are kept except in the main Road shopping streets and in a few remaining middle class squares in the west”.

Heute ist Shoreditch Londons Silikon Valley. Zahlreiche Computerfirmen haben sich hier niedergelassen. Viele von den Firmen sitzen in shared offices, alten Lagerhäusern, aufwendig saniert und Platz für Firmen von gross bis klein.

Street Art ist in Shoreditch omnipräsent und überall zu finden. Street Art Hot Spots sind aber ganz klar die Rivington Street, Curtain Road, Redchurch Street, sowie die Hackney Road.

Von der Old Street Station kommend starten wir die Tour in der Rivington Street.

Rivington Street

1. Adresse: 3 Rivington Street EC2A 3DT | Objekt: Red Gallery | Stilarten: Various | Künstler: Phlegm, ROA, uvm.
Die Red Gallery ist ein offenes Ausstellungshaus in dem neben Parties und Filmvorführungen auch Kunstausstellungen und Konzerte veranstaltet werden. Die Aussenfassade, sowie der grosse Innenhofbereich, sind eine Street Art Galerie mit Dauerausstellung. Direkt an der Front von der Old Street kommend fallen gleich zwei Arbeiten des Londoners Phlegm und des Belgiers ROA ins Auge.

ROA
Roa an den Mauern der Red Gallery

 

Phlegm
Phlegm an der Red Gallery

 

Im Innenhof des alten Warenhauses finden regelmässig Veranstaltungen, wie der Red Market im Sommer statt.

2. Adresse: 62 Rivington Street EC2A 3AY | Objekt: Comedy Cafe Theatre | Stilarten: Dose | Künstler: David Walker

Der Londoner Street Art Künstler David Walker ist bekannt für seine Frauen Portraits in den Strassen von London. Mal Schwarz-Weiss mal in Farbe malt Walker ausschliesslich mit der Dose. Er selber hat mal über seine Kunst im Interview mit Street Art London gesagt:

“I’m drawn towards making something beautiful out of what could be classed as lo-brow materials ”

David Walker Street Art
David Walker in der Rivington Street

3. Adresse: 83 Rivington Street EC2A 3AY | Objekt: CARGO Music Club | Stilarten: Schablone, Poster | Künstler: Banksy, Shepard Fairey, Various
Das CARGO ist eine Londoner Club Institution. In einem alten Bahnbrücken Viadukt finden hier abgesehen von täglichen Parties (7 Tage die Woche) auf 2 Floors auch Konzerte von Hip Hop Grössen wie Lord Finesse (D.I.T.C) statt.

Es lohnt sich ein Blick auf die Eventliste. Im Aussenbereich des Cargo finden wir eine Street Art Galerie in der Werke von Banksy (mittlerweile hinter Plexiglas geschützt) und Shepard Fairey Zu sehen sind. Banksy selber hat mit seinem Werk eine offizielle Street Art Area ausgerufen.

Banksy Street Art
Banksy hinter Plexiglasschutz im Cargo
Shepard Fairey
Shepard Fairey im Innenhof des Cargo

4. Adresse: 83 Rivington Street EC2A 3AY | Objekt: Overground Brücke | Stilarten: Dose | Künstler: Ben EINE

Ben Eine ist ein Londoner Street Art Kūnstler, der vor allem durch seine großen und bunten Buchstaben an Ladenrollos im Londoner Osten bekannt ist. Eine war schon frūher ein geachteter Maler in der Londoner Underground Graffiti Szene und wurde vor allem durch die Zusammenarbeit mit Banksy zu einem kommerziell erfolgreichen und international gefragten Kūnstler. Heute malt er ausser in London auch in Paris und Amsterdam und stellt in den USA aus.

Ben Eine Street Art
Ben Eine an der Overground Brücke in der Rivington Street

Curtain Road

Shoreditch und die Curtain Road im speziellen erlangten schon 1576 zu Ruhm in ganz England weil hier die ersten beiden Theater in London eröffnet wurden, das Curtain und das The Theatre. William Shakespare wurde hier als Schauspieler engagiert und später wurde hier eines seiner ersten Stücke aufgeführt. Was das Curtain angeht so glaubt man hier wurde das erste mal Henry V und Romeo und Julia hier Ur-aufgeführt.

5. Adresse: 87-95 Courtain Road EC2A EBS | Objekt: Cordy House | Stilarten: Dose, Schablone | Künstler: Unbekannt

Das Cordy House in Shoreditch
Das Cordy House in Shoreditch

Das Cordy House war eine kulturelle Institution in East London und erste Adresse für die angesagtesten Parties, Ausstellungen und Theateraufführungen im Londoner East End.

Das leerstehende ehemalige Lagerhaus wurde im Jahr 2005 von Garfield Hackett (Gründer und Mitglied der MutateBritain) in ein Hot Spot für Kunst und Partys verwandelt.

Cordy House Roof
Dach des legendären Cordy House

Shepard Fairey (OBEY) hat an der Aussenfassade des Cordy House seine erste Arbeit in den UK auf Bitten von Hackett realisiert. Dies war Grund genug dafür das jeder Street Art Künstler in London im Cordy House malen wollte. Hakett gab ihnen einfach eine Wand und lies sie malen. So entstand eine Keimzelle für Street Art in Shoreditch aus der Künstler wie D*Face entsprungen.

Viele Künstler haben hier schon Geholfen die Aussenfassade in eine offene Street Art Galerie zu verwandeln, darunter JR, Sweatshoppe und dem Belgier ROA.

Auf dem schwarzen Tor sehen wir ein Werk des australischen Künstlers Anthony Lister. Lister zählt in Australien zu den grössten der zeitgenössischen Kunst. Vor allem bekannt durch seine grossen Murials die meist aus entstellt aussehenden Gesichtern und Köpfen bestehen, hat sich Lister nun auch auf konventionellen Leinwänden den Weg in die Ausstellungen dieser Welt gebahnt.

Seit dem Jahr 2012 ist das Gebäude verkauft und wird in ein Haus für schicke Büros und Wohnungen konvertiert.

 

Christina Street

6. Adresse: 5 Christina Street EC2A 4PA | Objekt: Häuserwand | Stilarten: Dose | Künstler: Amigo

Amigo ist ein französischer Künstler mit Wirkungsstätte in Brüssel/Belgien. Obwohl Amigo seine Charackters bereits auf dem ganzen Globus gemalt hat, bleibt er dennoch unbekannt.

Os Gemeos
Os Gemeos in der Christina Street

Hewett Street

7. Adresse: 10 Hewett Street EC2A 3NN | Objekt: Häuserwand | Stilarten: Dose | Künstler: El Mac

Der Amerikanische Street Art Künstler El Mac ist bekannt für seine grossen fotorealistischen Gemälde die er auf der ganzen Welt malt. Mac geboren 1980 in Los Angeles, kam schon früh mit Kunst in Berührung durch seine Mutter, die Künstlerin ist. Mac begann in den 90ern Graffiti zu malen und kreierte dabei seinen ganz eigenen Stil, der seinen Characters eine Mehrschichtigkeit verleiht.

Grossen Einfluss hatten europäische Künstler wie Caravaggio und Klimt, dies gemixt mit den Einflüssen von Grafitti und der mexikanischen Kultur in LA, machten El Mac zu einem der besten StreetArtKünstler unserer Zeit.

EL Mac Street Art
El Mac in der Hewitt Street

Hollywell Lane

8. Adresse: 54 Hollywell Lane EC2A 3PQ | Objekt: Village Underground | Stilarten: Dose | Künstler: U.a. Dabs and Myla, Espo

Das Village Underground ist eine Kulturinstitution in Shoreditch. Ein altes Lagerhaus welches heute neben Ausstellungen, Aufführungen und Konzerte auch Arbeitsplätze für Kreative und Kunstschaffende anbietet. Die Aussenfassade wird des Öfteren von verschiedenen, internationalen Street Art Künstlern verschönert.

Der grosse Schriftzug Let’s Adore and Endure each otherstammt von dem US Amerikaner Steve Powers aka Espo.

In seiner Heimatstadt Phiadelphia begann ESPO schon mit 16 Graffiti zu sprühen und wurde nachdem er nach New York zog relativ schnell in der Kunstzene bekannt dadurch das er Ladenrollos für Geschäfte bemalte.

Momentan arbeitet er mit anderen Künstlern an einem Projekt das unter Love Letter bekannt ist. Bei dem Projekt geht es um die Verschönerung von Häuserfassaden, wie auch hier am Village Underground zu sehen.

Village Underground
Das Village Underground. Eine Street Art Galerie mit Dauerausstellung

9. Adresse: | Objekt: Village Underground | Stilarten: Dose | Künstler: D*Face
DFace ist ein Londoner Ur-Gestein und unheimlich facettenreicher Künstler. Keine Technik und Materialien welche er nicht benutzt. Paste Up`s, Installationen und grosse Dosenkunst zeigt er sowohl auf der Strasse als auch in der Galerie.

DFace ist Gründer und Besitzer der Stolen Space Gallery. Im Jahr 2006 wurde die unter dem Namen Outside Institut als erste zeitgenössische Galerie mit Fokus auf Street Art in London eröffnet.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Redchurch Street

Die Area rund um die Redchurch Street war einst das ärmste und heruntergekommenste Ghetto in London. Friedrich Engels beschrieb die Redchurch Street in einem Bericht über die Arbeiter Klasse in England einst als Das Schlimmste was er je gesehen hat.

Heute ist ausser ein paar zerfallene Häuser nicht mehr viel übrig von dem einstigen Slum. Schicke Boutiquen, Galerien und Cafes reihen sich hier aneinander. Längst ist das Areal in festen Händen der Londoner Hipster Chickeria und grossen Modelabels.

Fast entlang der gesamten Strasse, sowie in allen Nebenstrassen findet sich eine unglaubliche Masse an Street Art Objekten. Es lohnt sich hier immer ein Blick in die Seitenstrassen, sowie in die Hauseingänge.

10. Adresse: Ebor Street | Objekt: Stilarten: Dose | Künstler: Ben Eine

Ben Eine
Quelle https://www.flickr.com/photos/stevekeiretsu/7950690084

11. Adresse: Ebor Street | Objekt: Stilarten: Cut-Out | Künstler: Pablo Delgado

Pablo Delgado ist bekannt durch seine Miniatur Objekte die er vor allem in London verklebt. Er benutzt hierfür farbige Cut-Outs, meist menschliche Figuren, und malt ihnen einen Schatten bei. So entstehen kleine Szenerien, die sich fast übersehbar zu unseren Füssen abspielen. Als Grund warum er seine Kunst im Kleinen hält sagt er in einem Interview mit hungertv.com:

We are too many in the world and that small size is the opposite of the stupid necessities and immense resources that we use.

Pablo Delgado zog ca. 2009 von einem kleinen mexikanischen Dorf nach London um dort eine Karriere als Street Art Künstler zu beginnen.

Pablo Delgado
Pablo Delgado in der Ebor Street

 

12. Adresse: Chance Street | Objekt: Stilarten: Cut-Out | Künstler: Milo Tchais

Milo Tchais bringt Farbe in die Londoner Strassen. Der Brazilianer kommt ursprünglich aus der Pichacao Scene in Sao Paulo, nennt nun aber London sein Zuhause. Seine Street Art präsentiert sich mit brasilianischer Farbengewalt, dicken runden Buchstaben und realistichen Elementen wie ZB. hier Fotos von kleinen Vögeln.

In London hat er schon mehrere aufwendige Arbeiten gemacht, unter anderem im Foundry Pub an der Old Street.

Milo Tschais
Der Brazilianier Milo Tschais

 

13. Adresse: Club Row | Objekt: Häuserwand | Stilarten: Dose | Künstler: ROA
Roa ist ein Street Art Künstler aus Belgien, der in London vor allem durch seine riesigen Tier Murials bekannt ist. Diese immer gleich in Schwarz und Weiss gehalten und durch feine Striche ein filigranes Fell verliehen. Ausser diesem Kaninchen findet Ihr weitere Tiere in der Hackney Road, Rivington Street und Chance Street.

Roa
Quelle: Flickr.com

14. Adresse: Redchurch Street | Objekt: Ladenrollo Second Space Gallery| Stilarten: Dose | Künstler: Rarekind Kollektiv
Rarekind ist ein Künstlerkollektiv was vor allem zum Ziel gemacht hat die Werte des Grafitti wiederaufzuleben und somit das Können wahrer Künstler, Photoshop kann jeder. Die Second Space Gallery ist ein ehemaliges Ladengeschäft in dem heute auf Ausstellungen zu zeitgenössischer Kunst gemacht werden.

Rarekind
Quelle:streetartlondon.co.uk

Im direktem Anschluss kannst Du mit der Street Art Tour Brick Lane weitermachen.

  2 comments for “Street Art Tour durch London | Shoreditch East End

  1. Pingback: Tangled

Schreibe einen Kommentar