Street Art Definition und Begriffserklärung

1.6 (31.62%) 74 votes
Street Art Definition
Street Art ist Jeder und Niemand | Hendrick Beikirch



Street Art ist seit ca. 2004 der am häufigsten benutzte Begriff für diese Kunstart, etabliert durch die Medien um diesem Phänomen einen Namen zu geben.Es gibt aber keine wirklich einheitliche Definition des Begriffes Street Art. Dennoch finden sich viele Ansätze. Für das Phänomen selbst gibt es mehrere Begrifflichkeiten, wie etwa „Urban Art“ oder „Post Graffitti“.

Heinicke und Krause (2010) schreiben in ihrem Buch „Street Art – Die Stadt als Spielplatz“:

„…Street Art umfasst alle visuellen Ausdrucksformen „inoffizieller“ Besetzung durch Zeichen und Codes auf den Oberflächen des urbanen Raums (mit Ausnahme „klassischer“ Graffiti.)“

Die Internetseite „Netsamurai“ dagegen schließt das klassische Graffiti in ihre Street Art Definition mit ein:

„Street Art beschreibt im Allgemeinen eine für jeden zugängliche Kunst im öffentlichen Raum. Dazu zählen Graffiti in den verschiedensten Formen genauso, wie Sticker, Kacheln, das Verändern von Werbeplakaten und deren Botschaften oder sogar Installationen und Umbauten in der vorgegebenen Umgebung“ (netsamurai.de 2010).

Der Internetblog „German-Street-Art“ schließt neben Graffiti auch Flash Mobs und andere künstlerische Aktionen im öffentlichen Raum mit in seine Street Art Definition ein:

„Street/Urban art is any art developed in public spaces – that is, „in the streets“ – though the term usually refers to art of an illicit nature, as opposed to government sponsored initatives. The term can include traditional graffiti artwork, stencil graffiti, sticker art, wheatpasting and street poster art, video projektion, art intervention, guerilla art, flash mobbing and street installations“ (german-street-art.com, 2011).

Man erkennt also schon hier, dass Street Art in ihrer Bedeutung sehr unterschiedlich aufgefasst und definiert werden kann. Wirklich einheitlich ist keiner der voran-gegangenen Definitions Ansätze.




Ich halte es für richtig sich auf eine Definition zu stützen, die Street Art in ihrer Art und Methode nicht einengt, sondern es offen lässt inwiefern man künstlerisch im öffentlichen Raum aktiv werden kann. Zudem fehlen in den oben aufgeführten Street Art Definitionen die Absicht und Motivation von Street Art.

Jan Gabbert fasst 2007 in seiner Masterarbeit Street Art sehr genau zusammen:

„Street Art ist illegale, künstlerische Intervention im urbanen Raum. Sie richtet sich gegen hegemoniale Codes der Stadt und wendet sich – mitunter subtil und provokant dialogisch an ein öffentliches Publikum“ (Gabbert 2007).

Darüber hinaus stellt er folgende Merkmale fest, welche helfen Street Art zu erkennen und zu bestimmen.

Merkmale von Street Art nach Gabbert (2007):

Street Art sind hauptsächlich Charaktere, Zeichen und Symbole, deren visueller Code eine illustrative, flexible und wieder erkennbare Bildsprache ist.:

  • • Street Art spielt mit dem urbanen Raum, dem Ort, der Umgebung und dem Vorhandenen.
  • • Street Art wird in Eigeninitiative autonom hergestellt, ist nicht kommerziell und ist selbst finanziert.
  • • Street Art autorisiert sich selbst. Beim Eingriff in den öffentlichen Raum wird nicht um Erlaubnis gefragt.
  • • Street Art ist kostenlos zugänglich und außerhalb etablierter Orte der Kunstvermittlung anzutreffen.
  • • Street Art ist ein globales Phänomen





  1 comment for “Street Art Definition und Begriffserklärung

Schreibe einen Kommentar